Architektur-Beleuchtung und Leuchten-Design von HOFFMEISTER

Fitzpatrick Shoes, Dublin

Bauherr
Fitzpatrick Shoes, Dubllin
Architekt
21 Spaces, Dublin

Licht für luxuriöse Shopping Atmosphäre

Seit dem Jahr 1926 ist Fitzpatricks Shoes eine feste Größe in der Geschäftswelt Dublins und wurde in dieser Zeit zum Synonym für Designermarken und Qualität. Das Geschäft in der Grafton Street ist seit Beginn der Stammsitz des Unternehmens. Der neue Store im CHQ Shopping Center bedeutet für Fitzpatrick Shoes eine Ausweitung der Aktivitäten auf die entgegengesetzte Stadtseite. Grundsatz für die Ausgestaltung dieses neuen Stores war es, eine luxuriöse Shopping Atmosphäre zu kreieren, die eine adäquate Plattform zur Präsentation der Top-Designer wie Gucci, Fendi & Prada bietet. Für die Planung des Interieurs waren die Architekten 21 Spaces verantworltlich. Sie ließen sich dabei von klassischen Elementen inspirieren, welche die etablierte Marke von Fitzpatrick Shoes kommunizieren. In deren Anwendung und Weiterentwicklung entsteht eine äußerst zeitgemäße Markenpräsentation in Form einer modernen Ausstellung in welcher die Designer-Produkte perfekt zur Wirkung kommen. Die aufwändigen, durchdachten und eindrucksvollen Wandeinheiten sind in hochglänzendem Weiß ausgeführt und werden mit Glas kombiniert. Alle Elemente sind abgesetzt von einem dramatisch schwarzen Hintergrund. So fungiert der gesamte Store als Schaufenster und kompensiert die räumlich begrenzte - und im Kontext der einheitlichen Storefronts der Shopping Mall unauffällige - Fensterfront. Zwei im Stil der Wandelemente gestaltete Torbögen wurden im Schaufensterbereich installiert. Durch einen der Bögen betreten die Kunden das Geschäft, der andere gewährt im Schaufenster Blicke in den Shop. Die Lichtplanung unterstreicht eindrucksvoll das Gesamtkonzept der Innenarchitekten. Im Gegensatz zu den aufwändig gestalteten Wandmodulen sind alle weiteren Raumelemente sehr geradlinig und formal zurückhaltend ausgeführt. Einbauleuchten der Serie DL 170 unterstreichen diesen stringenten Formalismus und integrieren sich dank ihrer randlosen INSIDER- Montagetechnik harmonisch in das klare Deckenbild. Sie gewährleisten eine unaufdringliche, ausgweogene Grundbeleuchtung. Die Exponate selbst werden, vergleichbar mit einer Kunstausstellung, durch Strahler der Serie bi.box in Szene gesetzt. Die Strahler werden in 3-Phasen-Stromschienen eingesetzt und ermöglichen so eine nachträgliche räumliche Veränderung. Fitzpatrick Shoes im CHQ Shopping Center wurde 2008 eröffnet und hat seitdem eine deutliche Stärkung der eigenen Marke erfahren, was nicht zuletzt auf die zeitgemäße Ausrichtung des Store-Designs zurückzuführen sein dürfte.

Hoffmeister bei FacebookHoffmeister bei TwitterHoffmeister bei Vimeo